Cottbus, 21.10.2017, von Maximilian Beyer

Ausbildung muss sein

Am Samstag fand unsere monatliche Ausbildung statt. Unsere Helferinnen und Helfer übten gruppenweise grundlegende Fähigkeiten für den Einsatz.

Brennschneider in Aktion

Bei den Bergungsgruppen flogen die Funken: Thermisches Trennen stand auf dem Programm.
Mit Plasmaschneidgerät und Brennschneidern ging es dem Stahlschrott an den Kragen.

Währenddessen war bei der Fachgruppe Ortung flüstern angesagt: Sie trainierten den Umgang mit ihrem akustischen Ortungsgerät. Mit den hochempfindlichen Bodenmikrofonen lassen sich kleinste Geräusche wie zum Beispiel Klopfsignale eines Verschütteten herausfiltern und orten. Dafür ist jedoch Feingefühl und Erfahrung nötig, sodass der Umgang damit regelmäßig geübt werden muss.

Die Fachgruppe räumten übte am Samstag vor Allem das Umsetzen von Lasten: mit dem Radlader räumten sie auf unserem Hof auf.


  • Brennschneider in Aktion

  • Einweisung für den Brennscheider

  • Die Fachgruppe Ortung trainiert den Umgang mit ihrem akustischen Ortungsgerät.

  • Mit den hochempfindlichen Bodenmikrofonen lassen sich kleinste Geräusche wie zum Beispiel Klopfsignale eines Verschütteten herausfiltern und orten.

  • Auch unsere Jugendgruppe hatte sichtlich Spaß.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: