Guben, 22.05.2021, von Maximilian Beyer

gemeinsame Übung mit DB Netz am Gubener Bahnhof

Während viele Menschen das verlängerte Wochenende genossen, brachen unsere Bergungsgruppen am Pfingssamstag zu einer außergewöhnlichen Übung am Bahnhof Guben auf. Dort galt es zwei alte eingewachsene etwa 14 Tonnen schwere Eisenbahnwaggons zu bergen und für ihren Abtransport vorzubereiten.

Bild: DB Netz/Janet Jurk

Die Wagen waren viele Jahrzehnte als Lager genutzt worden und sollten nun im Rahmen einer Aufräumaktion entfernt werden.

Das Notfallmanagement der DB hatte einen großen Kran mitgebracht und den Betrieb auf den Bahnanlagen für die Arbeiten eingestellt.

Während sich der erste Waggon relativ problemlos mit dem Kran an seine vorhergesehene Position bewegen ließ, stellte der zweite Wagen THW-Kräfte wie DB-Mitarbeiter vor eine größere Herausforderung. Um das Anschlagen am Kran zu ermöglichen, mussten unsere THW-Helfer den Wagen zunächst mit Hebekissen anheben und unterbauen.

Im Weg stehenden und verkeilten Metallteilen rückten die Einsatzkräfte mit Motortrennschleifer und Brennschneidgerät zu Leibe. Für die ehrenamtlichen THW-Kräfte war der Tag somit eine hervorragende Gelegenheit, dass Bewegen von Lasten sowie das Thermische Trennen einsatznah zu üben.

Parallel führten Mitarbeiter des DB-Notfallmanagements auch eine Übung zum Bahnerden durch.

Die beiden "befreiten" Waggons stehen nun bereit um auf die Schiene verladen zu werden und werden nach dem Abtransport ihr zweites Leben als Kulisse der Paintballanlage Battleground Paintball antreten. Hier bilden sie künftig das Herzstück eines neuen Spielfelds.

Wir danken allen Beteiligten von der Deutschen Bahn für gute Zusammenarbeit und die spannende Ausbildungsgelegenheit. Derartige Übungen sind wichtig um sich kennen zu lernen, bevor es zu einem Einsatz kommt.


  • Bild: DB Netz/Janet Jurk

  • Bild: DB Netz/Janet Jurk

  • Bild: DB Netz/Janet Jurk

  • Bild: DB Netz/Janet Jurk

  • Bild: DB Netz/Janet Jurk

  • Bild: THW/Daniel Hannemann

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: