Cottbus, 05.08.2019

Nachruf

Wir nehmen Abschied von unserem Freund und Kameraden Werner Dräger, der am frühen Morgen des 2. August plötzlich im Alter von 81 Jahren von uns ging.

Werner Dräger trat im Mai 1994 im Alter von 56 Jahren in den noch jungen THW-Ortsverband Cottbus ein. Mit hohem persönlichem Einsatz wirkte er bei der Aufstellung und Neuorganisation der Einheiten in Cottbus aktiv mit und brachte dabei seine umfangreiche Erfahrung im Zivil- und Katastrophenschutz der DDR ein.

Seit 1999 fungierte er als stellvertretender Ortsbeauftragter und Leiter des OV-Stabes und hielt damit den Ortsbeauftragten immer den Rücken frei. Besonders wichtig war ihm dabei stets die Jugendarbeit im THW, für die er sich mit viel Hingabe einsetzte.

Auch nachdem er sein Amt 2016 aus gesundheitlichen Gründen niederlegen musste, blieb er dem Ortsverband Cottbus bis zuletzt treu. Wann immer es seine Gesundheit zuließ, kam er zum Dienst und arbeitete unter anderem mit großer Begeisterung die Chronik des Ortsverbandes aus.

In seiner 25-jährigen Dienstzeit war Werner Dräger als kompetente Führungspersönlichkeit im Bereich der Leitung des inneren OV-Dienstes sowie bei Einsätzen anerkannt, sowohl im THW als auch bei dessen Partnern. Seine stete Hilfsbereitschaft und seinen Rat schätzten Kameraden, Junghelfer und hauptamtliche Mitarbeiter zugleich.

Für seine langjährige engagierte ehrenamtliche Tätigkeit wurde er 2016 mit der zweithöchsten Auszeichnung des THW, dem Ehrenzeichen in Silber geehrt.

Wir gedenken unserem Kameraden Werner Dräger mit großer Achtung und drücken den Angehörigen unsere tiefe Anteilnahme aus.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: