Mühlrose, 15.11.2017

THW unterstützt Dreharbeiten im Tagebau Nochten

Heute leisteten wir ungewöhnliche technische Hilfe im Tagebau Nochten. Für Dreharbeiten zum Filmprojekt "Gundermann" transportierten wir mit dem gelängegängigen MZKW Filmausrüstung in den Tagebau.

Bild: THW/Mathias Klekar

Der Film erzählt die Geschichte des Liedermachers Gerhard Gundermann, der im Lausitzer Braunkohletagebau als Baggerfahrer arbeitete und soll 2018 in die Kinos kommen.
Die Dreharbeiten im Tagebau finden in diesen Tagen im laufenden Betrieb statt. Während die LEAG in den vergangen Tagen die Produktion tatkräftig unter anderem durch Transportfahrzeuge unterstützte, konnte sie heute kurzfristig kein geländegängiges Transportfahrzeug bereit stellen, daher bat die Produktionsfirma das THW um Hilfe.

Im Rahmen einer "sonstigen technischen Hilfeleistung" übernahm das  Cottbuser THW den Auftrag. Zwei Kameraden machten sich am frühen Morgen mit dem MZKW auf nach Nochten transportierten das Filmequipment tief hinein in den Tagebau und am Abend auch wieder zurück. Für die beiden Kraftfahrer war es eine gute Gelegenheit das Fahren abseits befestigter Straßen zu üben.


  • Bild: THW/Mathias Klekar

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: