14.11.2013

Zwei Güterzüge im Bahnhof Hosena kollidiert- THW Cottbus leuchtete Einsatzstelle aus

Am Montag, den 11.11.2013 fuhr ein Güterzug mit leeren Waggons gegen 18:30 Uhr im Bahnhof Hosena auf einen mit Schotter beladenen Güterzug auf. Bei der Kollision schoben sich mehrere Wagen über die Lok hinweg, diese wurde stark beschädigt. Der Lokführer überstand den Aufprall leicht verletzt und wurde ins Krankenhaus gebracht.

Auch in den darauf folgenden beiden Nächten kümmerten sich Helferinnen und Helfer vom OV Cottbus gemeinsam mit dem OV Senftenberg um die Beleuchtung. Die Verpflegung sowohl für die THW-Kräfte als auch für die Angehörigen der Deutschen Bahn und der Bundespolizei vor Ort wurde ab dem Dienstagabend von der Fachgruppe Logistik vom OV Berlin Mitte gestellt.

Mehrere Hilfszüge der Deutschen Bahn waren vor Ort und übernahmen mithilfe von Spezialkränen die Bergung der aufgetürmten Waggons. Außerdem musste der Fahrtenschreiber aus der zerstörten Lok geborgen werden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: