16.07.2013

14.07.13 - Bunte Heringe beim THW – Landesjugendwettkampf in Frankfurt (Oder)

Lars Thielecke, Landesjugendleiter, begrüßte die THW-Jugendgruppen und die Gäste zum Landeswettkampf. Mit einem lauten Hupton starteten heute acht Teams in den Wettkampf der THW-Jugend Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt.

1. Platz Gesamtwertung THW-Jugend Quedlinburg

Im Eurocamp am Helenesee gab Dr. Claudia Possardt im Auftrag des Oberbürgermeisters der Stadt, Dr. Martin Wilke, das Signal. Nach zweistündigem konzentrierten Arbeiten beurteilten die Schiedsrichter, welche Teams besonders fachgerecht, gut den Plan berücksichtigt und unter Einhaltung der Sicherheitsbestimmungen vorgegangen waren.

Alle zwei Jahre organisiert die THW-Landesjugend ein fünftägiges Zeltlager für die THW-Jugendlichen. Höhepunkt ist jeweils der Jugendwettkampf. In diesem Jahr bereiteten sich THW-Kids aus Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf, Berlin Pankow und Lichtenberg, Berlin Spandau, Eberswalde, Lübben, Halle (Saale), Oschersleben und Quedlinburg darauf vor.

Die Teams bereiteten sich bereits seit Anfang Mai auf das Wettkampfgeschehen vor. Schon in den heimischen Ortsverbänden hatten die Jugendgruppen die erste Aufgabe für den Kreativteil zu bewältigen: Sie bastelten einen 50 Zentimeter großen Fisch aus wetterfestem Material, einen „Bunter Hering“. Beim Wettkampf sollte dieser an einem Gerüst hängend eine zentrale Rolle spielen. Die anderen Aufgaben wie der Bau eines Steges aus Leiterteilen, das Anfertigen eines Katapultes zum Werfen von Sandsäckchen, das Binden eines Dreibockes, eine Sandsackseilbahn und den Transport von Verletzten mit einer Behelfstrage konnten vorher ebenfalls im Ortsverband geübt werden. Während des Wettkampfes arbeiteten alle Jugendlichen ruhig und konzentriert an ihren Aufgaben. Die Gruppen bestanden aus Mädchen und Jungen zwischen 10 und 16 Jahren. Schiedsrichter beobachteten die Abläufe und achteten auf die Unfallverhütungsvorschriften. Die Wettkampfzeit, die gestern absolvierten Quizfragen und die Kreativität bei der Fertigung des gefertigten Herings flossen in die Bewertung ein..

„Mich haben vor allem die handwerklichen Fähigkeiten der Kinder beeindruckt. Hier wird gefeilt, geschraubt und gesägt, das hatte ich so nicht erwartet. Spannend und interessant war auch, wie die Team zusammengearbeitet haben, um ihr Ziel zu erreichen.“ sagte Frau Dr. Claudia Possardt, Kämmerin und 1. Beigeordnete der Stadt Frankfurt.

Zuschauer begleiteten das Geschehen vom Rand des Wettkampffeldes. Waltraud Meifert hatte von dem Ereignis zufällig in der Zeitung gelesen: „Ich bin Dauercamperin am Helensee und kenne einen der jugendlichen Wettkampfteilnehmer, deshalb bin ich hergekommen. Das ist super, was hier von den Kindern geleistet wird.“

Quedlinburg ging als Gesamtsieger aus dem Wettkampf hervor. „Alles hat ganz wunderbar geklappt, wir sind mehr als zufrieden mit dem Ergebnis,“ freut sich der Betreuer Sebastian Wallborn. Die Quedlinburger vertreten nun das Land Sachsen-Anhalt beim nächsten THW-Bundesjugendwettkampf in Düsseldorf. Auch die Berliner Kinder und Jugendliche aus Charlottenburg-Wilmersdorf und die Eberswalder Jugendgruppe dürfen im nächsten Jahr nach Nordrhein-Westfalen reisen. Jetzt freuen sie sich erstmal über den erreichten Sieg und auf die Zeltlagerdisco am Abend, wo sich alle entspannen können.

 

Die Platzierung im Gesamtüberblick:

Gesamtergebnisse:

1. Platz: Quedlinburg

2. Platz: Oschersleben

3. Platz: Eberswalde

4. Platz: Halle (Saale)

5. Platz: Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf

6. Platz: Lübben

7. Platz: Berlin Spandau

8. Platz: Berlin Pankow/Lichtenberg

 

Landessieger Berlin:

Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf

Landessieger Brandenburg:

Eberswalde

Landessieger Sachsen-Anhalt:

Quedlinburg

 

Kreativwettbewerbssieger "Bunter Hering":

1. Platz: Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf

2. Platz: Quedlinburg

3. Platz: Oschersleben

 

Quelle: THW-Jugend BEBBST!

Bildergalerie: Hier


  • 1. Platz Gesamtwertung THW-Jugend Quedlinburg

  • Jugendgruppe Oschersleben beim Wettkampf

  • Wettkampfaufgabe Katapult

  • 1. Platz Kreativeres Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: