Cottbus, 31.12.2019, von Maximilian Beyer

Neujahrsbetrieb für die Lagune gerettet

THW richtet Notstromversorgung ein und sichert so den Betrieb im Freizeitbad Lagune in Cottbus nach Ausfall der Notbeleuchtung.

Im Freizeitbad Lagune in Cottbus ist die Stromversorgung der Notbeleuchtung ausgefallen. Diese sorgt dafür, dass die Lagune auch im Falle eines Stromausfalls sicher evakuiert werden kann. Ohne sie ist kein Betrieb erlaubt. Damit die Lagune die nächsten Tage bis zur Reparatur nicht geschlossen bleiben muss, wandten sich die Verantwortlichen an das THW. Unsere Fachgruppe SB (schwere Bergung) baute mit unserem 50kVA-Aggregat eine Einspeisung auf und stellte damit die Notbeleuchtung im Falle eines Stromausfalls sicher. Somit kann die Lagune morgen wie geplant ab 12 Uhr öffnen. Im Einsatz waren 2 Helfer sowie MZKW und natürlich der Anhänger 50kVA.

Eigentlich wäre dies ein typischer Einsatz für die neue Fachgruppe N (Notversorgung und Notinstandsetzung). Da diese in Cottbus von komplett neu aufgebaut wird und bisher weder über eigenes Personal, noch ein eigenes Fahrzeug verfügt, wurde dieser Einsatz von unserer Fachgruppe SB abgearbeitet, die vor dem Neukonzept als 2. Bergungsgruppe einen solchen Einsatz abgearbeitet hättte.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: